Allgemeine Geschäftsbedingungen


Mit Vergabe des Auftrags an SEBENS & JACOBSEN verpflichtet sich der Auftraggeber, Kandidaten, die ihm durch andere Quellen vorgestellt wurden, mit in den laufenden Prozess einzugliedern. Sie werden dann wie alle anderen Kandidaten berücksichtigt und fließen in die Gesamtbeurteilung mit ein. Auf Wunsch gilt das auch für interne Kandidaten, die mit externen verglichen werden sollen.

Ein Mandat gilt immer nur für eine bestimmte, genau definierte zu besetzende Position. Falls im Laufe des Auftrags eine wesentliche Änderung der Aufgabenstellung und damit des Recherchefeldes eintreten sollte, wird eine adäquate Anpassung des Honorars vereinbart. Ergeben sich aus unserer Tätigkeit weitere Aufträge, so werden diese jeweils als eigene Projekte behandelt.